Das Projekt

Wiese

Bei unserem Projekt geht es zum einen, um den Tierschutz und um die artgerechte Tierhaltung. Und zum anderen ein Programm erstellen zu können, welches den verschiedensten Personen, den Umgang mit Tieren erlaubt. Dabei sprechen wir gerade ältere, behinderte oder sozial schwächere Menschen an.

Auf dieser Seite erläutern wir unser Vorhaben. Im Großen und Ganzen geht es uns darum, dass Menschen für ihr Vierbeiner keine Millionen lassen sollen und der allgemeine Kontakt zu den Tieren bezahlbar bleibt.

Die Halle:

Die Halle soll wirklich alles beinhalten. Sprich, der „Reitplatz“ (20×60) wird mittig gelegen sein, dort herum wird ein Gang gebaut,auf dem zb. geputzt werden kann. Ganz außen entstehen dann gr.und kl. Boxen, Paddockboxen, Offenställe, sowie auch die Sattelkammer, Waschbox, Krankenbox etc. . Und all das in einer Halle. So wird allgemein die Gemeinschaft innerhalb des Stalles gefördert, sowie auch für zb. Rolatoren oder Rollstühle begehbar bzw befahrbar sein.

 
 

Die Pensionspferdehaltung:

Uns ist es ein Anliegen für alle Pferde/Ponys eine individuelle artgerechte Pferdehaltung gewährleisten zu können. Außerdem ist es ganz wichtig, trotz der unterschiedlichen Reitweisen und der Größe des Stalles, als eine ReitGEMEINSCHAFT zu fungieren. Gezicke o.ä. wird NICHT geduldet!!! Wir möchten Niemanden am Hallenrand stehen haben, der kritisch auf andere Reiter guckt, statt auf sich selber!

Es wird für alle Reitrichtungen vernünftige Trainingsmöglichkeiten geben. Gerade auch Freizeitreiter sind bei uns herzlich Willkommen !!!

Bei uns gibt es verschiedene Möglichkeiten die Pferde unter zu stellen:

Boxen:

die Pferde können tagsüber entweder auf kleinere Weidenabschnitte oder mit auf die Offenstallpferdeweiden.

  • Kleine Box (3×4 m) 250€/Monat.
  • Große Box (4×5 m) 300€/Monat.

Paddockboxen:

  • mit entsprechenden Paddock an der Box
  • tagsüber Weide.
  • die Paddockbox kann auch für zwei PONYS gebucht werden.

Pro Box (3×7 m) 360€/Monat

Normaler Offenstall:

  • 24 std Zugang zu großen Sandpaddock inkl. Heuraufe
  • Pferde laufen tagsüber auf großen Weiden
  • Offenstall ist 24std zugänglich

200€/Monat

Rehe-Pferde Offenstall

  • Kleine Herde mit Sandauslauf inkl. Zeitschaltuhr-Heuraufe
  • Nach Absprache stundenweise Weide möglich

220€/Monat

Stauballergiker-Offenstall

  • Kleine Herde, Sandpaddock mit Zeitschaltuhr-Heuraufe, die das Heu bewässert
  • tagsüber auf Weide

220€/Monat

Der Pony-/Shettyoffenstall und der Hengstoffenstall

wird wie der normale Offenstall geführt

140€/Monat

Schreiben sie uns gerne, wenn sie speziellere Leistungen in Anspruch nehmen müssten.

Außer dem Platz innerhalb der Halle, wird ein Allwetterreitplatz, sowie ein Longierzirkel/ Round Pen angelegt. In weiterer Planung ist zusätzlich eine kleine Bewegungshalle (20×40), sowie ein Trailpacour.

Es wird alles komplett neu gebaut. Gerne kann jetzt schon mit mir Rücksprache gehalten werden und sich auf die Stallplatzliste setzen lassen. Bei Baubeginn wird dann abgesprochen, ob sie wirklich zu uns wechseln möchten und ihren Stallplatz wahrnehmen. Wer sich auf die Liste setzen lässt, wird bevorzugt genommen.

Wir freuen uns schon über eine großartige Stallgemeinschaft! 😄

 
 

Unser Angebot vor Ort :

Für Rentner :

Wir möchten Rentnern die Möglichkeit bieten ,mal etwas anderes zu sehen. Gemütlich bei einem Käffchen und einem Stück Kuchen zu treffen und den Mädels beim Reiten zu zugucken. Oder selber auch die Ponys füttern oder evtl auch striegeln. Durch die Konzeption der Halle , ist selbst ein Rollstuhl oder ein Rollator kein Hindernis.

Für Kinder:

Ich finde es schade ,dass Kinder, die keine reichen Eltern haben, der Umgang mit Pferden verwehrt bleibt. Die Kids lernen bei uns nicht nur das Reiten, sondern all das, was dazu gehört. Dazu gehört die komplette Entwicklung eines Kindes! Denn meist bewirkt ein Tier im Leben des Kindes mehr, als ein Psychologe. Die Kids werden Selbstbewusster im Alltag, konzentrierter und bekommen das Gefühl für einen Sinn im Leben. Denn die meisten werden leider viel zu früh mit Mobbing ,Krankheiten , Verlust oder sogar Misshandlung konfrontiert! Aber ein Teil der Pferde- bzw Tierrettung zu sein, gibt den Kids das Gefühl, dass es wichtig ist trotzdem zu kämpfen! Ein Teil etwas Großen! 🙂

Für Behinderte:

Es gibt viele Reittherapien, die aber auch einiges kosten. Dabei ist das Wichtigste, der Kontakt mit dem Tier. Und genau das möchten wir bieten. Der Umgang mit den Pferden bzw Ponys. Gerade unsere Miniponys sind auch für Rollstuhlfahrer auf einer guten Höhe. Streicheln, Striegeln, Führen oder auch bei Ponyspielen und Fasching mit dabei sein. Ob wir irgendwann die Reittherapie anbieten, wissen wir noch nicht.

Außerdem möchten wir für Schulgruppen verschiedene Angebote erstellen , zb. im Bezug auf den Tierschutz und der artgerechten Haltung.

 
 

PonysAngebot Außerhalb:

Mit unseren Miniponys können wir auch „Hausbesuche“ machen. Im Garten eines Altersheim, auf den Schulhof o.ä. . Sei es Menschen in Altersheimen einfach nur den Umgang mit einem Pony zu gewähren oder den Biologie Unterricht zu unterstützen.